Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

Feuerwerksbranche vor dem aus

Wenn der Himmel dunkel bleibt…

2020… ein Jahr was uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird…

Hochzeiten wurden verschoben… Geburtstage nicht gefeiert… wir konnten unsere Verwandten und Freunde nicht in der Form sehen und besuchen, wie wir das gewohnt sind.

Viele von uns waren in Kurzarbeit… wir konnten nicht in den Urlaub fliegen. Eigentlich sind das alles schon Gründe, um dieses Jahr so schnell es geht hinter uns zu lassen und nur noch nach vorne zu blicken. Aber anscheinend ist es noch nicht genug worauf wir verzichten sollen:

Vor wenigen Wochen hat die Regierung den zweiten „Lockdown“ beschlossen und das in einer bis dahin ungewohnte Härte und Konsequenz. Aber dem nicht genug, länderübergreifend haben einige Bundesländer dann doch wieder ihr eigenes Süppchen gekocht, obwohl die Bundesregierung extra darauf hingewiesen hat, dass es diesmal keinen Flickenteppich geben wird. Und das Chaos nahm seinen Lauf.

Stündlich ändern sich die Regelungen und Verordnungen. Darf ich nun ein Feuerwerk abbrennen? Ja? Nein? Nur auf dem Privatgrundstück oder dann doch im öffentlichen Raum?

Keiner weiß so recht was nun erlaubt und was verboten ist. Fakt ist aber das wir ein sehr ruhiges und vor allem dunkles Silvester erleben werden. Der Verkauf und das Überlassen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie 2, an Nicht-Erlaubnisschein-Inhaber oder gewerbliche Kunden ist einmalig im Jahr 2020 verboten. Das heißt, ich als Händler darf dem einfachen Silvesterkunden nicht mal eine Batterie schenken.

Und das ist nach heutigem Kenntnisstand der Todesstoß für eine ganze Branche.

Wir Pyrotechniker haben im Jahr 2020 schon extreme Umsatzeinbußen verbuchen müssen. Sämtliche Veranstaltungen, seien sie nun öffentlich oder privat, sind in einer Vielzahl abgesagt worden. Der Fokus lag jetzt alleine auf das Silvestergeschäft in dem viele der Kollegen 80 bis 90 % ihres Jahresumsatzes machen.

Und dann diese Absage seitens des Bundes. Ob und in welcher Form es nun weitergehen wird ist bis jetzt ungewiss. Was wir allerdings wissen ist das ein großes Stück Tradition dieses Jahr ausbleiben wird. Keine leuchtenden Kinderaugen am Silvesterabend. Keine Pärchen die sich am Brandenburger Tor um 0:00 Uhr in den Armen liegen und gemeinsam mit 1000 anderen Menschen friedlich das Feuerwerk anschauen und feiern.

Trotz allem wünsche ich Euch eine schöne Weihnachtszeit im engsten Kreis der Familie und einen guten Rutsch ins hoffentlich schönere 2021, wo wir alle wieder das tun dürfen was wir so lieben.

Euer Benjamin Stolten

Blog_Pyrotechnik_Benjamin_Stolten_Neue_Wege

Neue Wege

B.S. Pyrotechnik geht Neue Wege


Covid-19….dieser Begriff wird uns alle wohl noch eine lange Zeit begleiten. Es vergeht seit Anfang des Jahres quasi nicht ein Tag ohne dass man mit diesem Begriff im täglichen Leben konfrontiert wird.  Viele Unternehmen haben immense Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Und auch wir, die Event-Branche mit ihren Veranstaltungen, Volksfesten sowie Konzerten und natürlich auch Feuerwerke sind davon schwer betroffen.


Mich persönlich hat es natürlich auch nicht verschont, sodass diverse Feuerwerke für Großveranstaltungen, Geburtstage und Hochzeiten nicht stattgefunden haben. Was für mich persönlich natürlich nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht her sehr schade ist. Denn als Feuerwerker, der schon als kleiner Junge seine Eltern in der Silvester zeit vor Aufregung auf Trapp gehalten hat, fiebert ich auch heute noch jedem Feuerwerk entgegen. Man schaut immer wieder  gespannt auf den Wetterbericht und erhofft sich einen sternenklaren Himmel für das Feuerwerk. Bis zu dem Zeitpunkt wo ich das Feuerwerk mittels Knopfdruck auf meiner Fernbedienung starte und ich bis über beide Ohren grinse. Feuerwerker wird man nicht durch eine Lehre oder Praktikum, man ist es eigentlich schon sein ganzes Leben mit Leib und Seele. Und das spiegelt sich auch in meinen Feuerwerken für Euch wieder.


Daher habe ich mich entschieden neue Wege zu gehen. Durch das vermehrte Interesse an meiner Arbeit und der stetig wachsenden Anzahl an Anfragen habe ich mich entschieden eine Internetpräsenz zu gestalten in Form meiner Homepage www.BS-Pyrotechnik.de


Es wäre fatal sich nur auf Facebook zu konzentrieren, da es nach wie vor Leute gibt die auf dieser Plattform nicht aktiv sind und sich klassisch über Google auf ihrer Suche nach z.B.  einem Dienstleister inspirieren lassen.


Für die Zusammenarbeit habe ich mich für die Agentur SocialMedia-Nord, ein regionales und junges Unternehmen aus der Till-Eulenspiegel Stadt Mölln, entschieden.

Ein medialer Auftritt ist heute mehr den je eine hoch brisante Angelegenheit. Alleine die neue DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) erfordert ein fundiertes Fachwissen, sowie aktuelle Kenntnisse über Rechte und Pflichten einer Website. Es handelt sich also, wie bei so vielem im Leben, um eine Vertrauenssache.


Ich werde euch auf meinem Blog über Neuigkeiten rund um das Thema Feuerwerk auf dem Laufenden halten und Euch über Wissenswertes informieren. Sei es eine interessante Lieferung mit handverlesenen Artikeln aus Italien, oder die sichere und fachgerechte Handhabung von Feuerwerksartikeln an Silvester.


Ich freue mich darauf zu sehen wohin die Reise gehen wird.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit und bleibt gesund


Euer Pyromane

Benjamin Stolten